Produktion von Bio-LNG aus Biogas

Verflüssigungsanlagen ab einer Anlagengröße von 500 kWel bald als standardisierte Module verfügbar

Als Antwort auf die momentan hohe Nachfrage nach Verflüssigungsanlagen für Biomethan haben die auf den Betrieb und den Service von Biogasanlagen spezialisierte RUHE Unternehmensgruppe aus dem südoldenburgischen Lüsche und der italienische Anlagenhersteller Ecospray Technologies S.r.l. ihre Kooperationsvereinbarung erweitert. Zukünftig soll sie neben Deutschland auch für weitere Länder gelten. Darunter Benelux, UK, Österreich und die Schweiz.

Die beiden Unternehmen realisieren unter der Marke „Green Line Liquid“ Projekte zur Verflüssigung von Biomethan und Kohlendioxid aus Biogas. Das verflüssigte Biomethan oder auch Bio-Liquefied Natural Gas (kurz: Bio-LNG) kann als Kraftstoff für LKW und die Schifffahrt dienen wohingegen das flüssige Kohlendioxid in der Industrie, im Lebensmittelbereich oder als Basis für strombasierte Kraftstoffe (sog. e-fuels) verwendet werden kann. „Unsere Technologie liefert einen Beitrag zur dezentralen Energie- und Kraftstoffversorgung und hilft damit Treibhausgase einzusparen“, so Boris Drewes, technischer Leiter der RUHE Biogas. „Vorteile der Technologie: Sie ist einfach bedienbar, robust und für diverse Anlagengrößen als Standardprodukt einsetzbar. Damit bietet sie eine echte Chance, bereits vorhandene Ressourcen zu nutzen und zur unabhängigen Produktion von alternativen Kraftstoffen in Deutschland und Europa beizutragen – eine Herausforderung, die noch nie so dringend war wie in der momentanen politischen und wirtschaftlichen Situation.“

Der Prozess ist einfach erklärt: Bio-LNG besteht aus Biogas, welches gereinigt und in Erdgasqualität zu sogenanntem Biomethan aufbereitet wird. Das Biomethan wird im Folgeprozess bei ca. -150 bis -160 Grad Celsius verflüssigt wird. Im Vergleich zu Diesel verursacht es deutlich geringere Emissionen und hat gerade im Schwerlastverkehr großes Potenzial, den fossilen Kraftstoff zu ersetzen.

„Green Line Liquid“ besteht aus einer Hofanlage als dezentrales standardisiertes Modul, die von Biogasanlagen ab einer Größe von 500 kWel betrieben werden kann. Damit stellt die Technologie für viele Biogasanlagenbetreiber – insbesondere für solche mit hohem Gülle-, Mist- und Reststoff-Volumen – nicht nur eine wirtschaftliche Lösung nach Auslauf des aktuellen Erneuerbaren Energien Gesetzes dar, sie ist auch flächendeckender einsetzbar als Anlagen größeren Umfangs. Die Anlage umfasst eine Vorbehandlung (Entschwefelung und Entwässerung) des Biogases, die Abspaltung bzw. Aufbereitung zu Biomethan und biogenem Kohlendioxid sowie die Verflüssigung beider Gase inklusive Lagertank und Entladesystem für den Transportkraftwagen. Außerdem kann ein Füllstutzen zur Betankung eigener Fahrzeuge mit Bio-LNG mitgeliefert werden.

Das erste Projekt zur Erzeugung von sauberem Bio-LNG steht bereits kurz vor dem Start: Mit „Green Line Liquid Darchau“ wird im Juni diesen Jahres im Landkreis Lüneburg in Niedersachsen eine Anlage in Betrieb gehen, welche 2,5 Tonnen Bio-LNG produziert und damit etwa 3.500 Liter fossilen Kraftstoff pro Tag einspart. Dies entspricht der Gasmenge einer „Standard“-Biogasanlage mit eine äquiv. elektr. Leistung von 500kWel „Durch den Eigenbetrieb dieser Anlage können wir unsere Erfahrungen aus der Praxis an unsere Kunden weitertragen und so gemeinsam die Zukunft von Biogasanlagen im Rahmen der Energiewende mitgestalten“, so Geschäftsführer Maximilian Ruhe. Ab Anfang Juli bieten er und seine Kollegen von RUHE Biogas Besichtigungen der Green Line Liquid Anlage in Darchau an. Interessenten können sich gerne per E-Mail bei moin@ruhe-biogas-service.de melden, um über Besichtigungstermine informiert zu werden.

Für das Projekt werden Mittel aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen der Richtlinie für die Gewährung von Zuwendungen zur Verbesserung der Versorgung mit alternativen Kraftstoffen in Niedersachsen vom Land Niedersachsen und der Europäischen Union zur Verfügung gestellt.

Über RUHE Biogas

Die RUHE Unternehmensgruppe ist ein landwirtschaftlich geprägtes Familienunternehmen, welches von dem Hauptsitz im niedersächsischen Lüsche landwirtschaftliche Betriebe in Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg verwaltet und Biogasanlagen betreibt, vier davon mit einer elektrischen Leistung von 2,74 Megawatt.
Mit 20+ Jahren Betriebserfahrung, modernen Arbeitsmethoden und einem motivierten Team ist RUHE Biogas Ihr Partner für die Wartung, Optimierung und Zukunft von Biogasanlagen mit Verflüssigungskonzepten.

Sie möchten mehr über dieses Thema erfahren?

Rufen Sie uns an: +49 5438 95828-600